Nun soll es mich doch noch erwischt haben? Eine Schilderung von der Grippe in Zeiten von Corona

Objekt

Titel

Nun soll es mich doch noch erwischt haben? Eine Schilderung von der Grippe in Zeiten von Corona

Zusammenfassung

Nachdem ich sowohl das Lockdown, als auch die ersten Lockerungen in absoluter Gesundheit verbracht hatte, kam der 6. Juni, der Tag der grossen Lockerung und für mich der Tag an dem ich Symptome aufwies. Da staunt man dann nicht schlecht, aber bei ein bisschen Erkältung und Schlappheit geht man ja auch nicht gleich von Corona aus... Doch mit Sonntag wurde das ganze dann ein bisschen dramatischer und es kamen noch Gliederschmerzen, Husten und Fieber dazu. Dann kamen auch die ersten Sorgen, ob es vielleicht nicht doch das Corona-Virus sein könnte. Dies war in Anbetracht, dass Familie und co. zum Anlass des Geburtstags meiner Grossmutter bereits im Anmarsch waren, dann noch beängstigender. Das ganze wurde dann durchgezogen - ich schleppte mich durch Kaffe, Kuchen und Gespräche -, ganz unverantwortlich ich weiss! Danach verschwitzter Tiefschlaf... Am Morgen ging es mir dann Einiges besser, aber immer noch nicht gut. Mit Bedenken auf Arbeit, Freizeit, Grossmama und so fort entschied ich mich dann im Laufe des Tages mich testen zu lassen auf dieses Phantom, dass unser Leben nun doch schon einige Zeit diktierte.
Spital: Klingeln beim Notfall, Krankenkassen-Kärtchen abgeben, sich in Container begeben, Symptome und Krankheitsverlauf schildern, fieber-, blutdruck-, sauerstoffgehaltmessen, Abstrich und schönen Tag. Dann hiess es warten, mind. 24 Stunden. Doch schon beim erwachen hatte ich die erlösende Nachricht auf dem Band: ihr Abstrich war negativ. Gut, dann kurier ich meine Grippe wohl einfach so aus. Bleibt gesund!

Datum

June 9, 2020

Thema

home
health
home

Sprache

de

This item was submitted on June 9, 2020 by [anonymous user] using the form “Beitrag hochladen” on the site “Corona-Memory.ch DE”: https://www.corona-memory.ch/s/corona-memory

Hier klicken, um die gesammelten Daten zu sehen.